Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Blog

16.03.2017

Ethische Risikoanalyse der Kakaobranche veröffentlicht

Mit einer Analyse der Kakaobranche ist der zweite Band der Reihe era-paper erschienen. Die Bilanz der Autoren zeigt, dass die ethischen Risiken des Sektors gerade den Anfang der Wertschöpfungskette betreffen: Schlechte Arbeitsbedingungen und niedrige Einkommen der Farmer gefährden die Rohstoffsicherheit und damit die Existenz der gesamten Branche. Mehr >>

09.05.2016

Elektrorecycling: EWAM-Academy in Nairobi

Die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik hat die Erstellung einer Grafik gefördert, die Wertschöpfungsprozesse im Elektrorecycling veranschaulicht. Das entstandene Roll-up kam nun während einer Fachveranstaltung in Nairobi (Kenia) zum Einsatz. Mehr >>

10.06.2014

Zwangsarbeit von Kindern: Branchenübergreifende Studie zur Ausbeutung von Kindern erscheint zum Welttag gegen Kinderarbeit

Weltweit sind Schätzungen zufolge 5,5 Millionen Kinder Opfer von Zwangsarbeit. Ob im informellen Elektrorecyclingsektor in Ghana, den kambodschanischen Reisedestinationen oder den Kakaofarmen in Westafrika: Die ethischen Risikoanalysen zeigen, dass sich in allen diesen Branchen unter Zwang arbeitende Kinder finden lassen. Mehr >>

01.04.2013

"Lifting the lid on electro waste"

Die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik ist nun erstmals mit einem Beitrag in einer englischsprachigen Publikation erschienen. Das "RepRisk Insight" des Schweizer Unternehmens RepRisk stellt in seiner aktuellen Ausgabe die Kernpunkte der Studie "Elektrorecycling - eine ethische Risikoanalyse" vor. Mehr >>

12.03.2013

Deutscher Elektroschrott auf dem Weg nach Afrika

Dieter Klemke, Frankfurt am Main: Seit Jahren wird mit Schlagzeilen wie „Elektronikmüll überschwemmt Westafrika“ (Blick); „Europas Gift verseucht Spielplätze in Afrika“ (Spiegel online); „Unmengen Elektroschrott verlassen Deutschland illegal“ (Die Zeit), auf Missstände bei der Entsorgung von gebrauchten, überalterten und defekten elektrischen und... Mehr >>

22.02.2013

"Fehlende Anreize" - RECYCLING magazin greift Ergebnisse des era-paper auf

In seiner neuesten Ausgabe berichtet das Fachblatt auf mehreren Seiten über die wichtigsten Ergebnisse und Implikationen der Studie "Elektrorecycling - eine ethische Risikoanalyse". Mehr >>

17.01.2013

Fachpresse reagiert auf Ergebnisse des era-papers "Elektrorecycling"

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das Fachmagazin "EU-Recycling" über die wichtigsten Fakten der Studie und signalisiert somit, dass die Branche die Einschätzungen der Analyse teilt. Mehr >>

26.11.2012

Ernüchternder Blick auf Wertschöpfungskette: Neue Elektrorecycling-Studie veröffentlicht

Das ausrangierte Smartphone, der defekte Fernseher, die alte Stereoanlage: Was in den Haushalten der westlichen Industrienationen nicht mehr gebraucht wird, landet meist in Afrika oder Asien. Dort setzen Arbeiter ihre Gesundheit aufs Spiel, wenn sie die Geräte unter problematischen Bedingungen zerlegen, um wertvolle Stoffe wie Gold oder Quecksilber... Mehr >>

Timeline