Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Blog

08.06.2017

Diskursserie CUT-UP thematisiert Transparenz in der Lieferkette

Zum Auftakt der Diskursreihe CUT-UP zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode- und Bekleidungsindustrie diskutierten am 31. Mai 2017 Ariane Piper (Fashion Revolution Day Germany), Alexandra Perschau (Greenpeace), Mona Tiencken (Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik) und Prof. Bettina Göttke-Krogmann (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle). Mehr >>

23.03.2017

„Es fehlt eine einheitliche Strategie, um Verbesserungen durchzusetzen“

Die Arbeits- und Einkommensbedingungen im Kakaoanbau sind trotz einer Vielzahl an Multistakeholder- und Collective-Action-Initiativen so schlecht, dass die Rohstoffsicherheit als ernsthaft gefährdet gelten muss. Das Veränderungspotenzial hin zu mehr Nachhaltigkeit ist groß, bleibt aber meist ungenutzt – Verbesserungen für die Farmer gibt es kaum.... Mehr >>

13.12.2016

Projekt "VIEW!": Kooperation mit Dr. Jürgen Meyer Stiftung

Die Dr. Jürgen Meyer Stiftung, Köln, und die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik weiten ihre bestehende Kooperation aus und arbeiten ab sofort im Bildungsbereich noch enger zusammen. Im gemeinsamen Projekt „VIEW! – Verantwortung in Wirtschaft“ stellen die Stiftungen Unterrichtskonzepte für berufliche und allgemeinbildende Schulen zur Verfügung. Mehr >>

25.04.2016

Berufsschüler drehen Reportage über Textilproduktion

„Textilien für das reine Gewissen“ – so lautet der Titel einer gut 30-minütigen Reportage, in der sich Berufsschüler der BBS Buchholz mit ethischen Risiken in der Kleidungsproduktion beschäftigen. Der Film ist das Ergebnis eines Unterrichtsprojekts der zwölften Klasse. Mehr >>

31.08.2015

Unterrichtsmaterial zum Themenfeld "Protest & Beteiligung"

Hamburgs Olympiabewerbung, Stuttgart 21, die Stromtrasse Süd-Ost: Konfliktfälle wie diese bereitet die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik in ihrem Projekt "Stadt! Macht! Schule!" als kostenloses Unterrichtsmaterial auf. Die ersten Module stehen jetzt zur Verfügung. Mehr >>

11.06.2015

Report zu Kinderarbeit in der Garnelen-Industrie erschienen

Knapp 55.000 Tonnen Garnelen wurden vergangenes Jahr nach Deutschland importiert, mehr als zehn Prozent davon aus Thailand. Dort wird das einstige Luxus-Produkt günstig produziert – häufig unter Missachtung von Menschenrechten und zulasten der Umwelt. Mehr >>

29.05.2015

Projekt VieW!: Unterrichtskonzept zu Verantwortung in der Wirtschaft vorgestellt

In ihrem jetzt veröffentlichten Unterrichtskonzept View! thematisiert die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik Fragen rund um Verantwortung in globalen Wertschöpfungsketten. Neben konkreten Aufgabenstellungen und Kopiervorlagen sind darin umfangreiche Hintergrundinformationen sowie didaktische Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer enthalten. Mehr >>

16.12.2014

ethos erhält Auszeichnung "Schulbuch des Jahres"

Das Projekt ethos hat für seine Publikation "Wirtschafts- und Unternehmensethik - 15 Bausteine für die ökonomische und gesellschaftpolitische Bildung" den Schulbuchpreis des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT erhalten. Die Herausgeber Thomas Retzmann und Tilman Grammes nahmen den Preis im Institut der deutschen Wirtschaft in Köln entgegen. Mehr >>

23.08.2013

Premiere für das deutsche Politikfestival

Es sollen Festtage der Demokratie werden: Der gemeinnützige Respublica e.V. lädt für den 3. und 4. Oktober zum ersten deutschen Politikfestival ein - unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Auch die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik feiert mit. Mehr >>

24.05.2013

Stadt! Macht! Schule! übergibt Positionspapier an Senatorin

Die Teilnehmer des Projekts Stadt! Macht! Schule! haben ihr Positionspapier zum Städtebauvorhaben "Mitte Altona" an Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau übergeben. Das Interesse an der Meinung der Jugendlichen ist groß: Bei der Veranstaltung war der Saal der Alfred Schnittke Akademie bis auf den letzten Platz gefüllt. Mehr >>

Timeline