Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Blog

12.05.2017

"Fashion Revolution": Diskussionsveranstaltung am 31. Mai

Die Produktionsbedingungen von Kleidung werden längst nicht mehr nur von kleinen Modelabels, sondern auch von den großen Herstellern thematisiert. Wie ernst es die Konzerne wirklich meinen, wenn sie über Verbesserungen in ihren Lieferketten sprechen, ist auf den ersten Blick jedoch kaum zu erkennen. Mehr >>

13.12.2016

Projekt "VIEW!": Kooperation mit Dr. Jürgen Meyer Stiftung

Die Dr. Jürgen Meyer Stiftung, Köln, und die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik weiten ihre bestehende Kooperation aus und arbeiten ab sofort im Bildungsbereich noch enger zusammen. Im gemeinsamen Projekt „VIEW! – Verantwortung in Wirtschaft“ stellen die Stiftungen Unterrichtskonzepte für berufliche und allgemeinbildende Schulen zur Verfügung. Mehr >>

06.09.2016

Discussion-Paper zu Partnerschaften zwischen Gewerkschaften und NGOs

Seit Multi-Stakeholder-Initiativen bei der Gestaltung politischer und ökonomischer Rahmenbedingungen an Bedeutung gewinnen, sind Gewerkschaften und NGOs immer häufiger Tischnachbarn. Werden dort, wie oftmals angenommen, die sich einst fremden Akteure zu natürlichen Verbündeten? Mehr >>

25.04.2016

Berufsschüler drehen Reportage über Textilproduktion

„Textilien für das reine Gewissen“ – so lautet der Titel einer gut 30-minütigen Reportage, in der sich Berufsschüler der BBS Buchholz mit ethischen Risiken in der Kleidungsproduktion beschäftigen. Der Film ist das Ergebnis eines Unterrichtsprojekts der zwölften Klasse. Mehr >>

29.05.2015

Projekt VieW!: Unterrichtskonzept zu Verantwortung in der Wirtschaft vorgestellt

In ihrem jetzt veröffentlichten Unterrichtskonzept View! thematisiert die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik Fragen rund um Verantwortung in globalen Wertschöpfungsketten. Neben konkreten Aufgabenstellungen und Kopiervorlagen sind darin umfangreiche Hintergrundinformationen sowie didaktische Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer enthalten. Mehr >>

01.04.2013

"Lifting the lid on electro waste"

Die Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik ist nun erstmals mit einem Beitrag in einer englischsprachigen Publikation erschienen. Das "RepRisk Insight" des Schweizer Unternehmens RepRisk stellt in seiner aktuellen Ausgabe die Kernpunkte der Studie "Elektrorecycling - eine ethische Risikoanalyse" vor. Mehr >>

Timeline