Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Blog

20.02.2018

CUT-UP thematisiert Nachhaltigkeit in der Materialbeschaffung

Wie nachhaltig ein Kleidungsstück ist, hängt nicht zuletzt von den verwendeten Materialien ab. Worauf Unternehmen der Textilindustrie bei der Beschaffung achten sollten, darüber diskutierte Moderatorin Irina Rohpeter mit Gastgeberin Kristin Heckmann (hessnatur), Benjamin Itter (Lebenskleidung) und Jan Thelen (Recolution) bei CUT-UP. Mehr >>

05.02.2018

Drittes era-paper zu ethischen Risiken in der Fischerei veröffentlicht

Die Überfischung der Meere trifft die Menschen in ärmeren Weltregionen oft besonders hart: Bleiben die Netze der Fischer leer, sind nicht nur die Arbeitsplätze gefährdet, sondern auch die Ernährungssicherheit. Die Vielzahl sozialethischer Risiken des Sektors ist Gegenstand des jetzt veröffentlichten dritten Bands der Reihe era-paper. Mehr >>

05.12.2017

Workshop zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

Die Gestaltung der im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) vorgegebenen Branchendialoge war Ende November Thema eines Stakeholder-Treffens in Berlin mit Vertreter/innen von Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft. Mehr >>

07.04.2017

Buchveröffentlichung „Verantwortlichkeiten von Unternehmen – Reichweite und Grenzen“

Die Forschungsarbeit „Verantwortlichkeiten von Unternehmen – Reichweite und Grenzen“ von Dr. Miriam Schaper ist jetzt im Campus Verlag erschienen. In ihrem Buch geht die Autorin aus philosophischer Perspektive den Fragestellungen nach, ob Unternehmen verantwortungsfähig sind und welche Verantwortlichkeiten sich für Unternehmen konkret bestimmen... Mehr >>

23.03.2017

„Es fehlt eine einheitliche Strategie, um Verbesserungen durchzusetzen“

Die Arbeits- und Einkommensbedingungen im Kakaoanbau sind trotz einer Vielzahl an Multistakeholder- und Collective-Action-Initiativen so schlecht, dass die Rohstoffsicherheit als ernsthaft gefährdet gelten muss. Das Veränderungspotenzial hin zu mehr Nachhaltigkeit ist groß, bleibt aber meist ungenutzt – Verbesserungen für die Farmer gibt es kaum.... Mehr >>

29.04.2016

„Handeln für faire Produktion“: Follow-up-Dialog in Berlin

Die Herausforderungen bei der nachhaltigen Gestaltung globaler Lieferketten sind groß – wie Lösungsmöglichkeiten aussehen könnten, war Ende April Thema des Follow-up-Dialogs „Handeln für faire Produktion“, zu dem sich knapp 100 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Berlin trafen. Mehr >>

01.12.2015

Fachgespräch „Tourismus in globaler Verantwortung“

Wie sich die Tourismusbranche an den im Herbst verabschiedeten Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen orientieren kann, war eine Kernfrage des Fachgesprächs „Tourismus in globaler Verantwortung“ mit Vorträgen und einer Paneldiskussion Mitte November in Berlin. Mehr >>

09.11.2015

Lernwerkstatt „Führung im Wertewandel“

Führungskräfte stehen vor großen Herausforderungen, denn die demografische Entwicklung, neue Anforderungen der „Generation Y“, Globalisierung und technischer Fortschritt verändern Gesellschaft und Arbeitswelt immer schneller: Mit dieser Prognose als Ausgangsbasis lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Lernwerkstatt „Führung im Wertewandel“ ein. Mehr >>

14.10.2015

Dialogforum der REWE Group zum Thema Nachhaltigkeit

Das Dialogforum der REWE Group stand in diesem Jahr unter dem Motto „Raus aus der Nische“. Zum Thema Nachhaltigkeit diskutierten Anfang Oktober in Berlin Stakeholder aus Politik, privatem Sektor und Zivilgesellschaft mit Mitarbeitern der Unternehmensgruppe. Mehr >>

09.07.2015

Artikel zu den Grenzen von Unternehmensverantwortung in „Digital Development Debates“

Die zunehmende Privatisierung ursprünglich nationalstaatlicher Kernaufgaben hat eine Debatte zur politischen Rolle von Unternehmen ausgelöst. Miriam Schaper, Projektleiterin der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik, greift in einem Artikel für das Online-Magazins „Digital Delevopment Debates“ wichtige Fragen der Diskussion auf. Mehr >>

Timeline