Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Wohin wir gehen…

In den Jahren 2006 bis 2010 entwickelte sich die Stiftung von einer finanzierenden hin zu einer operativen Stiftung, die sich seit Mitte 2011 mit einem zwölfköpfigen Team als ein gemeinnütziger ThinkTank etabliert hat.

Neben der Reflexion von wirtschaftsethischen Fragestellungen in Form von branchenspezifischen ethischen Risikoanalysen (era-paper) sind wir auf der Suche nach den Hebeln für gesellschaftliche Veränderung. Es ist die Suche nach den treibenden und bremsenden Faktoren in globalen, komplexen Governancesystemen. Dabei fragen wir nach den Akteuren, die Verantwortung übernehmen, und nach ihren Motiven. Wir analysieren das Zusammenspiel von selbstregulierenden Instrumenten und rechtlich verpflichtenden Gesetzen und arbeiten zukünftig verstärkt an der Übertragbarkeit von funktionierenden Governancearchitekturen.