Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

Wettbewerbswidriges Verhalten im Elektrorecycling

Innerhalb der Wertschöpfungskette des Elektrorecyclings kommt es vor allem im Bereich der Sammlung und beim Transport zu wettbewerbswidrigem Verhalten.Aufgrund der Regelungsdichte und der Komplexität der Gesetzeslage, besteht ein großer Dienstleistungssektor, der mit umfassenden Angeboten die verschiedensten Prozesse meist über einen längeren Zeitraum hin übernimmt. Fehlende Transparenz sowie langfristige und komplexe Geschäftsbeziehungen sind häufig Nährboden für Preisabsprachen und anderen wettbewerbsverzerrenden Maßnahmen. 

Ohne einen Generalverdacht begründen zu wollen, kommt die ethische Risikoanalyse zu dem Schluss, dass die bestehende Arbeitsteilung zwischen den sogenannten Remarketing-Unternehmen und anderen Entsorgungsdienstleistern auf der einen Seite sowie den eigentlichen Recyclingunternehmen und den Herstellern auf der anderen Seite zu einer Verschiebung der Verantwortung führt, das wettbewerbswidriges Verhalten gerade zu provoziert.