Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Biodiversität im Tourismussektor

Die Biodiversität, die den Erhalt der biologischen Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten bis hin zu Mikroorganismen und komplexen Lebensräumen impliziert, ist besonders auf der ersten und letzten Stufe der Wertschöpfungskette im Tourismus gefährdet. So können in den bereisten Regionen bei der Erschließung von Destinationen Landschaftsabschnitte degradiert und auf diese Weise sensible Ökosysteme geschädigt werden. Nicht selten kommt es in der Folge zu einer Übernutzung der erschlossenen Landschaft. 

Weitere Risiken für die Biodiversität in den Reiseländern sind hohe Besucherzahlen und das Fehlverhalten von Touristen, wie es zum Beispiel Zerstörungen von Korallenriffen durch touristische Aktivitäten zeigen.