Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

VIEW! | Modul B

In Modul B des Unterrichtskonzepts VIEW! werden globale Wertschöpfungsketten verschiedener Branchen unter die Lupe genommen. Ausgangspunkt ist jeweils ein realer Vorfall oder Konflikt, wie beispielsweise beim Thema Textil der Einsturz eines Fabrikgebäudes oder beim Thema Handy die schwierigen Arbeitsbedingungen in der Rohstoffgewinnung. Trotz der komplexen und teilweise kaum in Gänze überschaubaren Umstände solcher Probleme, wird die Frage nach der "Schuld" nicht einfach und eindimensional beantwortet, wie dies teilweise in Presse und Medien geschieht. Stattdessen wird mithilfe eines Rollenspiels durch die Perspektive verschiedener Akteure nach der Verantwortung aller Beteiligten gefragt. Die individualethische Perspektive wird hier um die Sphären von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik erweitert und vertieft. Anschließend entwickeln die Schülerinnen und Schüler Lösungsvorschläge und stellen einen Transfer zu bereits bestehenden Hebeln der Veränderung her.

Zu insgesamt sieben Branchen stehen auf den jeweiligen Themenseiten (siehe rechts) PDF-Dokumente zum Download bereit, die jeweils das Unterrichtsmaterial und einen didaktischen Leitfaden beinhalten. Die Inhalte werden nicht laufend aktualisiert, daher ist es möglich, dass einzelne Angaben nicht auf dem neuesten Stand sind (zum Beispiel weil in der Zwischenzeit Neuwahlen stattgefunden haben oder neuere ökonomische Daten verfügbar sind); die Funktionsfähigkeit der Unterrichtseinheit ist davon aber nicht beeinträchtigt.

 

Zurück zur VIEW!-Hauptseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Creative Commons Lizenzvertrag
VIEW! – Verantwortung in Wirtschaft ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.