Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

Palmöl

Jedes zweite Produkt im Sortiment deutscher Supermärkte enthält Palmöl. Geschmacksneutral, hitzestabil, lange haltbar – Eigenschaften, die den Rohstoff für die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie attraktiver machen als andere Pflanzenöle. Und seit einiger Zeit steckt Palmöl auch im sogenannten Biosprit.

Die steigende Nachfrage führt in Südamerika und Südostasien zu einer erheblichen Ausweitung der Anbauflächen. Die sozialen und ökologischen Folgen sind Berichten von Nichtregierungsorganisationen zufolge groß: Tropische Regenwälder werden abgeholzt, die lokale Bevölkerung enteignet, Arbeiterinnen und Arbeiter ausgebeutet.

Mit den Unterrichtsmaterialien zum Thema Palmöl können Schülerinnen und Schüler diskutieren, wer in der Wertschöpfungskette von der Plantage bis zum Endprodukt (mit)verantwortlich ist, die sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedingungen zu verbessern und für mehr Nachhaltigkeit in der Branche zu sorgen.

Zurück zu VIEW! Modul B

Zurück zur VIEW!-Hauptseite