Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

Diskussion: Diversität – Effizienzbremse oder Bereicherung?

Die Stiftung Wertevolle Zukunft und die RespectResearchGroup laden Sie am Freitag, den 24. Juli 2009 um 19 Uhr in die neuen Veranstaltungsräume der Stiftung Wertevolle Zukunft in der Max-Brauer-Allee 24 ein. Zusammen mit unseren Gästen möchten wir diskutieren, was von dem Konzept der Diversität in wirtschaftlichen Zusammenhängen zu erwarten ist.

Diversität als bereichernd zu betrachten, gehört mittlerweile vielerorts zur political correctness. Doch worin liegt tatsächlich der Mehrwert von Diversität in Unternehmensprozessen? Steigert oder hemmt Diversität die Belastbarkeit eines Unternehmens? Wie kann ein diversity management konkret aussehen? Und was bedeutet dies für den Umgang mit dem Anderen?

Die Veranstaltung ist der Auftakt des zweiten Kolloquiums für JungwissenschaftlerInnen der RespectResearchGroup Hamburg, mit Unterstützung der Stiftung Wertevolle Zukunft und der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Wir freuen uns, folgende Gäste auf dem Podium begrüßen zu dürfen:

  • Dr. Maren Masberg (Gebr. Heinemann, Leiterin Personalentwicklung)
  • Maud Pagel (Deutsche Telekom, Advisor to the Board & Senior Vice President)
  • Dr. Mathias Neukirchen (Freie und Hansestadt Hamburg, Leitender Regierungsdirektor)
  • Prof. Dr. Bernd Simon (Universität Kiel, Professur für Sozialpsychologie und Politische Psychologie)

Die Moderation der Diskussion übernimmt Dorothee Vogt von der RespectResearchGroup.

Die Veranstaltung findet neben den neuen Räumen der Stiftung Wertevolle Zukunft, in der Alfred Schnittke Akademie Hamburg, Max-Brauer-Allee 24 in 22765 Hamburg statt. Im Anschluss an die Vorträge haben Sie die Möglichkeit, mit den Referenten bei einem Glas Wein ins Gespräch zu kommen.

Bitte melden Sie sich unter manuela.mischinko@wertevolle-zukunft.de für die Veranstaltung an.

Timeline