Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

Kaffee

Informationen

Kaffee ist ein Produkt, das als Wegbereiter für fairen Handel und nachhaltige Produktion angesehen werden kann. Entsprechend groß ist das Bewusstsein der Konsumenten für sozialethische und ökologische Risiken. Auch das System von Zertifizierungen und Selbstverpflichtungen dient mittlerweile als Vorbild für andere Branchen.

Dennoch hat sich die Verteilung der ökonomischen Wertschöpfung und der Risiken nicht so grundlegend geändert, als dass Kaffeeproduktion nicht weiterhin mit einer erheblichen Schädigung von Mensch und Umwelt einhergehen würde. Dies gilt in unterschiedlicher Ausprägung für alle Anbauregionen und die wichtigsten Erzeugerländer Äthiopien, Brasilien und Vietnam.

Vergleichbar mit dem Kakao- und Tee-Sektor treten die Hauptrisiken im ethisch-sozialen und ökologischen Bereich auf der ersten Stufe der Wertschöpfungskette auf, wobei gerade die Lohnarbeiter bei der Verarbeitung einem mindestens so großen Armutsrisiko ausgesetzt sind wie die Bauern.

Folgende Risiken sind besonders schwerwiegend in der Kaffeebranche:

  • Arbeitssicherheit und Gesundheit
  • Beschäftigungsverhältnis
  • Biodiversität
  • Interessen der lokalen Bevölkerung
  • Kinderarbeit
  • Ressourcenverbrauch